Vielen Dank für Ihr Interesse an den historischen Liebesromanen von Ester D. Jones.

 

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr über die als print-Book und E-Book erhältlichen Frauenromane voller Romantik und Erotik.


 

Ester D. Jones auf Facebook

Ester D. Jones bei Twitter

 


Sa

10

Sep

2016

Endlich! Teil zwei der Drei einsame Herzen-Reihe ist erhältlich

Täuschung des Herzens (Drei einsame Herzen-Reihe Teil 2)

 

Lady Heather kann im letzten Moment einen Mann vor dem Ertrinken retten. Eigentlich sollte die junge Witwe empört sein, als der Fremde sie in seinem verwirrten Zustand küsst. Dieser Kuss weckt allerdings Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte. Zusammen mit den Frauen in besonderen Umständen, die sie in ihr Haus aufgenommen hat, kümmert Heather sich um den Mann ohne Gedächtnis. Doch Shane, wie er sich nennt, verbirgt ein Geheimnis vor ihr, das ohne sein Wissen untrennbar mit ihrer Vergangenheit verknüpft ist.
Die Liebe überwindet alle Hindernisse. Oder gibt es Dinge, die einfach alles ändern?

Aus der "Drei einsame Herzen"-Reihe ist bereits der erste Teil „Neugier des Herzens“ erschienen, der die Geschichte von Lady Victoria und Lord Amsburgh erzählt. In Teil drei „Kapitulation des Herzens“ wird sich ab Dezember Lady Samantha, die Schwester von Lady Victoria, auf die Suche nach ihrem Glück machen.

*****
Das E-Book enthält außerdem eine Leseprobe aus "Des Verführers Gast" von Ester D. Jones.

 

Umfang: ca. 195. 000 Zeichen
als E-Book für kindle oder als epub um EUR 2,99

 

Leseprobe

0 Kommentare

Mo

06

Jun

2016

ES IST DA! Mein Neues Buchbaby

Lady Victoria ist auf der Suche nach Freiheit und der Möglichkeit, ihren Wissensdurst zu stillen. Wissenschaft und Forschungen haben schon immer mehr ihr Interesse geweckt als Stickerei und Haushaltsführung. Für ihren Plan, sich von den Eheanbahnungsversuchen ihres Bruders zu befreien, braucht sie die Hilfe des Frauenhelden Lord Amsburgh. Eigentlich ist er nur Mittel zum Zweck. Eigentlich dürfte ihr Herz in diese Angelegenheit nicht involviert sein. Eigentlich.
Soll sie an ihren Zielen festhalten, obwohl ihr Herz etwas anderes verlangt?

Aus der "Drei einsame Herzen"-Reihe werden in den nächsten Monaten noch zwei weitere Teile erscheinen. In den nächsten beiden Kurzromanen machen sich Lady Heather, die Cousine von Lord Amsburgh, und Lady Samantha, die Schwester von Lady Victoria, auf die Suche nach ihrem Glück.

*****
Umfang: ca. 196.000 Zeichen / 30.500 Wörter
Das E-Book enthält außerdem eine Leseprobe aus "Emmas Flucht ins Glück" von Katherine Collins und aus "Im Wettstreit der Gefühle" von Ester D. Jones.

"Neugier des Herzens (Drei einsame Herzen-Reihe Teil 1)"
Historischer Liebesroman von Ester D. Jones
Kindle: http://amzn.to/1TrJbHB
Epub: http://bit.ly/1U8xRlU

0 Kommentare

Di

03

Mai

2016

Neuveröffentlichung!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

22

Mai

2014

Gratis Ester D. Jones-Special

Die XXL-Leseproben aller drei Historischen Liebesromane von Ester D. Jones gibt es nun gesammelt in einem e-book gratis in allen Shops zum Download.

Die weiteren Infos:

mehr lesen 0 Kommentare

Di

24

Sep

2013

Der Brief von Mr. Montgomery

„Das ist nicht das, was sich Vater gewünscht hätte.“

Die Augenbrauen von Lionell trafen sich beinahe an der Nasenwurzel. „Und was hat das mit der Entscheidung zu tun, die ich gerade treffe?“

„Vater würde nicht wollen, dass du die Weingärten und Felder verkaufst“, blieb George hartnäckig. Er verstand nicht, weshalb sein Bruder in der Lage war, den landwirtschaftlichen Teil der Firma abzustoßen, wo doch sein Vater geliebt hatte, auf einem Pferd seine Ländereien zu betrachten. George zerriss es innerlich bei dem Gedanken, dass das Imperium, das sein Vater mühsam aufgebaut hatte, nun an Fremde fallen sollte.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

03

Aug

2013

Vier Gründe für Historische Liebesromane

Warum ich gerne Historische Liebesromane lese? Dafür sprechen aus meiner Sicht mehrere Punkte. Hauptsächlich die Mischung mehrerer Faktoren lässt diese Geschichten einen Weg in mein Herz finden. Die vier wichtigsten Gründe, die für mich für Historische Liebesromane sprechen, möchte ich euch nicht vorenthalten:

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

06

Jul

2013

Versuch mit neuer Inhaltsangabe

Ich habe einen Versuch gestartet und die Inhaltsangabe von "Des Verführers Gast" geändert. Seitdem läuft der Verkauf etwas besser. Wie findet ihr die Änderung?

Statt: "Amerika / 1866
Jaqueline Mornington hat mit jeder Menge Probleme zu kämpfen: ihre Eltern und ihre Brüder sind verstorben, ihre jüngere Schwester ist ein wahrer Wildfang mit Vorahnungen von der Zukunft, die Verantwortung für ihre Schwester ruht alleine auf ihren Schultern, sie ist nicht mehr in der Lage, die Farm ihrer Familie selbst zu führen, und sie braucht dringend eine Anstellung. Dann findet sie sich auch noch unerwartet als Gast eines Verführers wieder. Clive nutzt Jackys finanziell angeschlagene Situation, um sie in seiner Nähe zu halten. Und während Jacky für Clive arbeitet, muss sie feststellen, dass es unmöglich scheint, sich dem Charme dieses Mannes zu entziehen. Bleibt die Frage, ob Jacky das überhaupt möchte."

jetzt knackiger: "Amerika / 1866
Seit dem Tod ihrer Eltern und Brüder ruht die Verantwortung für ihre jüngere Schwester, einem wahren Wildfang mit Vorahnungen von der Zukunft, auf den Schultern von Jaqueline Mornington. Der Heiratsantrag von David Deroware würde Jacky einen Ausweg aus ihrer finanziell angeschlagenen Situation bieten. Sie möchte allerdings keine Vernunftehe eingehen. Da findet Jacky sich unerwartet als Gast eines bekannten Verführers wieder."

1 Kommentare

Mo

17

Jun

2013

Sind Selfpublisher Autoren zweiter Klasse?

Seit ich vor Jahren das erste Mal mit dem Thema Selfpublishing in Kontakt gekommen bin, habe ich mich mit dieser Frage auseinandergesetzt. Besitzen Bücher, die keinen Verlag gefunden haben, keinen Wert? Sind sie zwangsläufig schlecht, nur weil das Besondere an ihnen bislang noch keinem Lektor ins Auge gestochen ist? Muss ein Autor sich dafür schämen, sein Buch selbst herausgebracht zu haben? Sind Selfpublisher tatsächlich Autoren zweiter Klasse?

...

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

03

Apr

2013

Rezension zu "Brandung des Herzens" von Elizabeth Lowell

"Brandung des Herzens" von Elizabeth Lowell

absolutes Muss

Dieser Roman ist ein absolutes Muss für Fans von Historischen Liebesromanen. Seit der Lektüre finde ich Oberlippenbärte erotisch ;-) Die Autorin versteht es, über acht Seiten von einem Kuss (und nur einem Kuss) so mitreißend zu schreiben, dass man beim Lesen zu atmen beginnt. Die Handlung ist mitreißend und glaubwürdig. Die Charaktere - nun, Caleb ist der sprichwörtlich hartherzige Revolverheld, aber sein Herz würde ich gerne versuchen zum Schmelzen zu bringen. Ich wäre gerne seine Forelle ;-). Und Willow entpuppt sich als ebenbürtige Gefährtin. Die Liebesszenen überzeugen ebenfalls voll.
Fazit: absolut empfehlenswert

5 von 5 Sternen auf amazon

0 Kommentare

Sa

09

Feb

2013

Rezension zu "Eine unzüchtige Lady" von Emma Wildes

"Eine unzüchtige Lady" von Emma Wildes

Romantisch und erotisch

Zwei Liebesgeschichten in einer: Zwischen Caroline und Nicholas entstehen zwarte Gefühle, als Caroline beschließt, als Schiedsrichterin in einer skandalösen Wette zu fungieren und deshalb mit dem Duke leidenschaftliche Nächte verbringt. Parallel dazu muss sich Derek eingestehen, dass er die Wette nur deshalb eingegangen ist, um seine Zuneigung für Annabel zu vergessen. Geboten werden jede Menge Leidenschaft und Erotik. Fazit: Sehr empfehlenswert!

5 von 5 Sternen auf amazon

0 Kommentare

So

06

Jan

2013

Rezension zu "Eine fast perfekte Ehe" von Sherry Thomas

"Eine fast perfekte Ehe" von Sherry Thomas

modern und spritzig

Der Stil dieses Buches ist in der Tat modern und spritzig. Zu modern? Das finde ich nicht. Allerdings bin ich persönlich der Meinung, dass die Hauptcharaktere zu wenig miteinander sprechen. Alles ist und bleibt lange ein Missverständnis. Das ist auch der Grund, weshalb ich das Ende überhastet finde. So lange habe ich auf das Lösen der Konflikte gewartet, sodass ich von der Eile des Schlusses enttäuscht war. Trotzdem empfehlenswert.

4 von 5 Sternen auf amazon

1 Kommentare

Di

16

Okt

2012

Mundpropagande funktioniert

Ich gebe es zu. Mundpropaganda als Werbung funktioniert – zumindest bei mir. Seit alle Welt von E L James und ihrem Buch „Shades of Grey“ spricht, geistert das Buch mit dem angeblich skandalösen Inhalt auch in meinem Kopf herum. Nun bin ich endlich der Neugierde erlegen. Ich habe als ersten Schritt die Leseprobe des Buches durchgelesen. Ob es mir gefallen hat? Ob es mich begeistert hat? Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich von der Lektüre enttäuscht bin. Die ersten Kapitel sind eine Aneinanderreihung von harmlosem, oberflächlichem Geplänkel. Keinerlei schriftstellerische Höhepunkte. Stattdessen eine langweilige Erzählung von alltäglichen Begebenheiten. Meine Erwartungshaltung war eindeutig zu hoch.

Und dennoch …

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

01

Sep

2012

Ein richtiger Liam

Entschlossen trat sie einen Schritt zurück. Einen Moment hatte Liam Angst, sie würde sich ihm entziehen. Doch Erin öffnete langsam die Bänder am oberen Teil ihres Nachthemds und ließ es dann an ihrem Körper entlang auf den Boden gleiten.

Die Luft entwich Liams Kehle in einem aggressiven Knurren. Blitzschnell zog er sie wieder an sich und küsste sie mit einer Leidenschaft, die er noch niemals im Leben empfunden hatte. Ihre unerwartete Bereitschaft, sich ihm neuerlich hinzugeben, raubte ihm den Atem. Verzückt spürte er, wie sie sein Hemd öffnete und mit ihren kühlen Fingern seinen Oberkörper erforschte.

...

mehr lesen 1 Kommentare

So

12

Aug

2012

Woher die Inspiration kommt

Mit klopfendem Herzen hörte sie, wie er den Schlüssel im Schloss herumdrehte. Ein letzter Kontrollblick zurück ins Schlafzimmer: auf die Kerzen, die Schüssel mit Schlagobers, die Erdbeeren, die zwei Gläser Sekt … und die Seidenschals. Dann zog sie die Tür zu.

Ihr Mann wirkte überrascht, als sie zu ihm in den Vorraum trat. „Weshalb hast du einen Bademantel an? Bist du krank?“

...

mehr lesen 0 Kommentare

So

01

Jul

2012

Schuld war nur sein Lachen

Sie hatte ein Problem. Das wurde ihr klar, als er sich – statt den Abend mit ihr zu verbringen – lieber das EM-Spiel ansah. Als er – sobald er endlich das Schlafzimmer betrat – sie verführerisch nackt auf dem Bett drapiert und auf ihn wartend vorfand … und einfach nur lachte.

Resigniert fügte sie zu den Enttäuschungen der heutigen Tages eine weitere hinzu. Also keine atemlose Bewunderung. Keine leidenschaftliche Umarmung. Keine wilden, begehrlichen Küsse. Kein Erobern ihres Körpers.

...

mehr lesen 0 Kommentare